Motivation

"Motivation ist ein Spiegelbild von Bedürfnissen. Diese sind selten klar und offensichtlich, sondern äußern sich in Handlungen und Verhaltensweisen."

Motivation entsteht durch unterschiedliche Gegebenheiten, eine davon durch das Betrachten von Poster. Elvira Hauska erzählt von der Entstehungsgeschichte dieser Poster im Jahr 2017.

 Wissenweb
Das erste Motivationsposter entstand im Sommer 2017. Beim Betrachten des Heidentors in Carnuntum las mein Sohn Martin aus den Selbstbetrachtungen von Marc Aurel. Zu meinem Erstaunen fand er auf Anhieb die folgende Passage: "Du nützest Dir selbst am meisten, indem Du anderen nützest", die mir selbst bis dahin noch nicht aufgefallen war. Im Anschluss daran diskutierten wir diesen Satz öfters miteinander, um ihn in eine zeitgemäße Sprache zu übersetzen. Martin meinte dazu "Nutzen ist für alle da!" Unmittelbar darauf schrieb ich den Satz "Suche den Nutzen für alle!" auf - in der Hoffnung, dass er genau dazu motiviert. 

PraxisWebDie Idee zum Poster für die Mediationspraxis kam in einem Telefonat mit Claudia Kracker. Sie erzählte mir von einem neuen Seminar, das sie im Laufe des Jahres entwickelt hatte. Das Thema handelte von den Grenzen, die befreien, was mich sofort faszinierte. Am nächsten Tag rief ich sie auf meiner Fahrt im Zug an, um ihre Erlaubnis einzuholen, diese Aussage zusammen mit ihrem Gesicht auf einem Poster zu bringen. Nach dem Telefonat kam ich zu dem Thema ins Gespräch mit einem mir bis damals unbekannten Gegenüber, der meine Begeisterung zu diesem Text unmittelbar teilte.  

BildungWeb

Das letzte Motivationsposter, das im Jahr 2017 entstand, beschäftigt sich mit der Bildung. Sie schafft Zukunft, in dem sie Wissen filtert und aufbereitet. Die größte Motivation in diesem Bereich schöpfe ich persönlich aus den Lehrbüchern der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg. Die dort festgehaltenen Lehren von Herrschaftssystemen sind zwar heute in demokratischen Ländern weitgehend überholt, dennoch in manchen Köpfen tief verwurzelt. In einer Welt, die Vielfalt fördert und fordert, kann es keine Rasse, Berufsgruppe oder sonstige Menschenideologie geben, die jedenfalls und immer anderen überzuordnen ist. Daher kann Vertrauen in eine sichere Zukunft vielmehr durch den Ausgleich unterschiedlicher Interessen entstehen als der übermäßigen zwangsweisen Durchsetzung von Machtansprüchen - unabhängig davon, ob diese legitimiert sind oder nicht.  

Die Motivationsposter sind auch ausgedruckt im DIN-A3-Format im Schaukasten des Ateliers Elfire (Pergerstraße 10, 2500 Baden bei Wien) zu sehen und dort auch um € 10 / Stück zu kaufen.